Vitalstoffmedizin Blog

Neues aus der Welt der Vitalstoffe und Beobachtungen aus meiner Praxis

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) Typ I und II

Definition Diabetes Typ I

Früher unterschied man zwischen Jugend- und Altersdiabetes, heute nennt man diese beiden Formen Typ I und Typ II. Beim Typ I kann die Bauchspeicheldrüse kein Insulin bilden und die Patienten müssen sich zeitlebens Insulin spritzen. Diese Form von Diabetes betrifft nur 5% aller Patienten, vorwiegend Jugendliche. 

Definition Diabetes Typ II

95% aller Diabetiker leiden unter Typ II, eine erworbene Form, die vor allem auf falsche Ernährung zurück zu führen ist.

Zunahme der Zuckerkrankheit

Die Zahl der Diabetiker hat sich in der Schweiz in den letzten 10 Jahren von 250,000 auf 500,000 verdoppelt, in Deutschland sind es 8 Millionen.  Ein Diabetiker kostet die Krankenkasse pro Jahr Fr. 6000.-, d.h. diese Krankheit kostet pro Jahr in der Schweiz 3 Milliarden Franken!

Ursachenbehebung des Diabetes

Niemand wagt es, die Schuldfrage zu stellen, aber die Faktenlage ist eindeutig: Diabetes ist bei richtiger Ernährung vermeidbar. Leider ist es viel einfacher, Medikamente zu schlucken als seine Gewohnheiten umzustellen.

Behandlung der Zuckerkrankheit

Falls Sie von Diabetes betroffen sind, brauchen Sie eine Ernährungsberatung , Mut und einen festen Willen. Allein mit einer Gewichtsreduktion von 10 kg könnten Sie den Blutzuckerspiegel schon massiv senken. Abnehmen ist mit Beratung gar nicht so schwierig wie Sie denken, es geht ohne hungern, wenn man weiss wie. Mit Diabetes ist meist Übergewicht, hoher Blutdruck und hohes Cholesterin verbunden (metabolisches Syndrom) , das kann nur mit engmaschiger Beratung angegangen werden, die Chancen auf eine Heilung sind dabei gross.

Behandlung von Diabetes mit natürlichen Produkten

Das beste Mittel in der Natur, um den Blutzucker zu senken, sind getrocknete Maulbeerblätter (Kapseln zu beziehen in meiner Praxis oder Tee bei www.honlai.ch)

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen
  11846 Hits
11846 Hits

Suchen

Web Doktor

Vitalstoffmedizin
Definition Diabetes Typ IFrüher unterschied man zwischen Jugend- und Altersdiabetes, heute nennt man diese beiden Formen Typ I und Typ II. Beim Typ I kann die Bauchspeicheldrüse kein Insulin bilden un...
Vitalstoffmedizin
"Salve!" So grüsst man sich z.B. im Tessin und es bedeutet wörtlich "sei gesund" (aus dem Lateinischen, oder auch "retten" vom italienischen "salvere"). Ja, der erste Teil dieses Namens kommt tat...
Vitalstoffmedizin
Der Darm ist ein vernachlässigtes, aber faszinierendes Organ. Zum einen ist der Darm so etwas wie das zentrale Ausbildungscamp des Immunsystems. Hier lernen unsere Abwehrzellen, gute von bösen Eindrin...
Vitalstoffmedizin
Chronische MüdigkeitUnzählige Menschen fühlen sich abnormal müde und würden am liebsten schon am Nachmittag ins Bett steigen. Wer sich mit diesem Symptom beim Arzt meldet, wird trotz gründlicher Unter...
Vitalstoffmedizin
Neue Studien weisen darauf hin, dass Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen geholfen werden kann, indem man zuerst ihren Darm in Ordnung bringtAutismus-Spektrum-Störungen (ASS) Der Begriff «Autismus...