Vitalstoffmedizin Blog

Neues aus der Welt der Vitalstoffe und Beobachtungen aus meiner Praxis

Behandlung von Reflux - Saures Aufstossen

Behandlung von Reflux - Saures Aufstossen

Reflux - das saure Aufstossen in der Speiseröhre

Das Wort Reflux bedeutet Rückfluss. Gemeint ist damit in der Medizin meistens der Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre (gastroösophagealer Reflux)  Es gibt aber auch andere Rückflüsse, z.B. von der Blase in den Harnleiter.

Ursache des Rückflusses ist der Schliessmuskel zwischen Magen und Speiseröhre, der nicht mehr richtig funktioniert. Dadurch gelangt Mageninhalt, der wegen der Magensäure sehr aggressiv ist, zurück ins untere Drittel der Speiseröhre, wo langfristig eine chronische und schmerzhafte Entzündung entsteht.

Wie erkenne ich Reflux

Die typischen Beschwerden sind brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, oft auch nachts, und saures Aufstossen. Um die Diagnose sicher zu stellen, muss eine Gastroskopie durchgeführt werden (Magenspiegelung). Ein Alarmzeichen sind schmerzhafte Schluckstörungen und Gewichtsverlust.

Die schulmedizinische Behandlung

Die schulmedizinische Behandlung besteht ausschliesslich in Medikamenten, sogenannten Protonenpumpenblocker, welche die Magensäure deutlich reduzieren. Das meistverschriebene Medikament heisst Pantoprazol, ist sehr wirksam, muss aber sehr lange eingenommen werden. (Nebenwirkungen bei langfristiger Einnahme entnehmen sie der Packungsbeilage des entsprechenden Medikaments) Weiter wird empfohlen, auf Rauchen, Alkohol, Kaffee und scharfe Gewürze zu verzichten.

Die natürliche Behandlung des sauren Aufstossens mit Cayenne

Bei den scharfen Gewürzen hat die Naturheilmedizin eine wesentlich andere Ansicht. Cayenne Pfeffer erhöht markant die schützende Schleimschicht im Magen, wodurch die Säure die Magenschleimhaut nicht mehr angreifen kann, also genau das Gegenteil, was die meisten Menschen glauben. Da man Cayenne Pfeffer nicht einfach essen kann, gibt es Kapseln (Caye vida), welche erst im Magen die Wirkung entfalten. Die Dosis muss langsam erhöht werden, man beginnt mit einer Kapsel nach der Hauptmahlzeit und steigert die Dosis nur, wenn man sie gut erträgt. Cayenne Kapseln haben nach meiner Erfahrung eine bessere Wirkung als Pantoprazol und sie helfen erst noch, etwas Fett zu verbrennen, da es den Stoffwechsel anregt.

Weiterlesen
15669 Hits
Neue Studien weisen darauf hin, dass Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen geholfen werden kann, indem man zuerst ihren Darm in Ordnung bringt Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) Der Begriff «Autismu...
Abnehmen – aber wie? Übergewicht als weltweites Problem Weltweit sind geschätzte 2 Milliarden Menschen übergewichtig. Das ist rund ein Viertel der Weltbevölkerung. In der Schweiz waren es 2012 über 40...
Krebsvorbeugung Krebs ist im Vormarsch Die Häufigkeit von Krebserkrankungen nimmt dramatisch zu und die Prognosen gehen von einer nochmaligen Verdoppelung der Anzahl Neuerkrankungen in den nächsten 3...
Die Artemisia-Pflanze (Artemisia annua) ist unscheinbar, fast ein Unkraut. Doch sie hat es in sich! Als Ende der 60er Jahre die damals gängigen Malaria-Medikamente nicht mehr wirkten, weil der Malaria...
Auch heute noch werden sie oft verschrieben: die sogenannten Magensäureblocker, auch PPIs (Protonenpumpen-Inhibitoren) genannt. Menschen mit Sodbrennen oder solche mit Reflux sind die klassischen Pati...